B Jugend – Sieg gegen die SF Broekhuysen bei Flutlicht

327
Am 28.02. stand das Nachholspiel gegen die Sportfreunde aus Broekhuysen an. Die Gäste, die uns bereits im Hinspiel mit Ihrer körperlich robusten Gangart vor Probleme stellten, wollten dies erneut auf den Platz bringen, um so unser Spiel bestmöglich zu unterbinden. Demnach wussten wir was auf uns zukommen sollte und waren darauf bedacht, Gegner und Ball schnell und gut laufen zu lassen, um eine Vielzahl an Zweikämpfen zu vermeiden. Darüber hinaus sollte Geduld mit dem Ball gefragt sein, sowie eine gute Restverteidigung, da die Gäste ihre Chance hauptsächlich im Umschaltspiel suchten. Es sollte uns daher ein kompliziertes Spiel erwarten. 
 
Leider gelang es uns im ersten Durchgang nicht wirklich das errichtete Bollwerk der grün-weiß gekleideten Gäste zu durchbrechen, es fehlte am Balltempo, an der Bewegung ohne Ball und an Torabschlüssen, sodass es nach zähen 40 Minuten mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging. Den gefährlichsten Abschluss konnten die Gäste verbuchen, diesen konnte Luis Fuertjes im Tor, der uns erneut aus der C-Jugend unterstützte, aber schulbuchmäßig entschärfen. 
 
In der Halbzeitpause appellierte man an die Mannschaft, dass alles mit höherem Tempo, Zwei-Kontakt-Spiel, Doppelpässen, mutigem Andribbeln und alles mit der nötigen Überzeugung durchgeführt werden müsse, um das Bollwerk aufzubrechen. Darüber hinaus sollte auch öfter mal der Abschluss aus der zweiten Reihe gesucht werden, um Torgefahr auszustrahlen. 
Es dauerte keine zehn Sekunden nach Wiederanpfiff, da konnten wir die erste klare Doppelchance verbuchen, scheiterten jedoch in Person von Jan Wüstenberg am gut aufgelegten Torhüter der Sportfreunde. Das war der Startschuss für eine 20-minütige Phase, in der wir den Druck und das Tempo permanent aufrechterhalten konnten. Die Folge waren zwei sehenswerte Treffer von Lias Mentrop (Vorlage: Elwin Reinke) und Jacob Schmitz (Vorlage: Mika Koppers), die aus der Distanz den Weg ins Tor fanden. 
 
Fortan hielten wir das Spiel weiterhin unter Kontrolle, ohne jedoch weitere Torerfolge verzeichnen zu können. Am Ende steht ein, aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in Hälfte zwei und zwanzig sehr starken Minuten, verdienter 2:0 – Erfolg. Kommenden Sonntag, am 03.03. erwartet uns um 10:30 Uhr mit der JSG SGE/SV Bedburg-Hau ein Gegner aus der Top 4 der Tabelle auf heimischer Anlage. 
 
Es spielten: Fuertjes – Lo Re (64. Rusu), de Ryk, Reinke (77. Wronski), Frais (62. Spät), Mentrop, Wüstenberg (70. Manten), Koppers, J. Schmitz, H. Schmitz und Ingenlath (70. Kniest)
 
Autor: Jannik Banner