B Jugend – Heimsieg gegen die JSG Uedem/Keppeln/Louisendorf

573
2facher Torschütze Robin Fleuren
Am 8. Spieltag empfingen wir die JSG Uedemer SV/Fortuna Keppeln/SSV Louisendorf. Es stand das erste Heimspiel im Monat Oktober an und dieses wollten wir, wie natürlich auch jedes andere Spiel, gewinnen und so den Anspruch auf Tabellenplatz 1. untermauern. Zu dem hieß es das erste Mal in der Saison “Volle Kapelle”, da uns erstmal der gesamte Kader für das Spiel zur Verfügung gestanden hätte und entsprechend wollten wir auch auftreten.
 
So waren auch die Ziele vor Beginn des Spiels klar formuliert: konzentriert und souverän die drei Punkte holen, dem Gegner wenig Raum bieten und selber torhungrig sein!
Jedoch kamen wir anders wie erhofft nur mühselig und schleppend in die Partie, so dass die Gäste früh nach einer Ecke zur Führung einköpften. Die Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten. In der 6. Minute kamen wir durch eine starke Einzelleistung von Elwin Reinke sowie etwas Mithilfe des gegnerischen Torhüters zum Ausgleich. 
Von nun an fand das Spiel so gut wie nur noch in der Hälfte der Gäste statt. Wir hatten das Spiel unter Kontrolle, aber doch mangelte es an Tempo sowie der nötigen Entschlossenheit das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Bis dahin war wenig von Souveränität und Konzentration zu sehen. Zu oft schlichen sich im Verlauf der ersten Hälfte durch Unkonzentriertheiten einfache kleine Fehler ein und hier und da trafen wir zu dem auch noch die falsche Entscheidung. In Minute 18 traf dann zum 2:1 Robin Daniel Fleuren in klassischer Torjäger-Manier. Abschluss, langes Eck und der Ball zappelt im Netz. Das 3:1 und den damit verbundenen Halbzeitstand markierte in der 28.Minute Lias Mentrop mit einem platzierten Flachschuss aus rund 18 Metern ins untere rechte Eck. Viel mehr passierte in Durchgang Nummer eins auch nicht mehr.
 
Wirklich zufrieden konnten wir mit den ersten 40 Minuten allerdings nicht sein, da die Vorgaben nur bedingt umgesetzt wurden, weder führten wir das hohe Pressing zielführend aus, noch war die Gier im letzten Drittel zu erkennen. Eine entsprechende Reaktion zeigten wir jedoch zu Beginn der zweiten Hälfte. Den Gästen zeigten wir klar auf, dass der Sieg heute nur über schwarz gekleideten Gastgeber geht und bereits in der 45. Minute machte Hannes Schmitz nach gut getretener Ecke das 4:1.
Wenig später folgte nach einem immer länger werdenden Freistoß, auch bedingt durch den Rückenwind, das 5:1 durch Jacob Schmitz.
Spätestens jetzt war der Deckel drauf und das Ergebnis nur noch Formsache. In Minute 52 stand Robin Fleuren goldrichtig, traf zum 6:1 per Abstauber und feierte so seinen Doppelpack. Wir hielten den Druck aufrecht und hatten auch weitere Chancen um das ein oder andere Tor mehr zu erzielen. Elwin Reinke durfte sich in der 68. Minute nochmal zeigen und traf nach erfolgreichem Dribbling sowie Doppelpass mit der Latte zum 7:1.
Den Schlusspunkt durfte dann der Kapitän persönlich setzen. Mit der letzten Aktion traf Jacob Schmitz, nach Foul an Nico de Ryk, vom Punkt ins linke Eck zum Endstand von 8:1.
Am Ende lässt sich festhalten, dass die Pflichtaufgabe erfüllt ist, auch wenn man sich das Leben in Halbzeit eins teilweise selber unnötig erschwerte, positiv ist jedoch die gezeigte Reaktion im 2. Durchgang zu bewerten. 
 
Jetzt heißt es die nötigen Schlüsse aus der Partie zu ziehen, den Fokus aufs nächste Spiel zu legen und dort die nächsten drei Punkte einzufahren. Am kommenden Sonntag, den 05.11, empfangen wir dann die JSG Nieukerk/Aldekerk um 13:00 Uhrzum Heimspiel in Veert.
 
Es spielten: Schirp – Lo Re (53. Rusu), de Ryk, Reinke, Fleuren (64. Frais), Mentrop (73. Gilles), Wüstenberg (53. van Huet), Koppers (64. Wrosnki), J. Schmitz, Szentulat, H. Schmitz
 

Autor: Nico Pulmann