Die Erste – Deutlicher Sieg trotz durchwachsener Leistung

263

Am vergangenen Sonntag hatten wir die erste Mannschaft aus Herongen zu Gast am Hülspaßweg. Das Hinspiel konnte bei hochsommerlichen Temperaturen mit 3:1 gewonnen werden. Jedoch war die Veerter Truppe gewarnt, da Herongen sehr gut ins neue Jahr gestartet war und vor dem Spiel lediglich sechs Punkte hinter uns lag. Demnach war die Zielstellung klar: Drei Punkte einfahren, den Abstand zu den Verfolgern erhöhen und den zweiten Tabellenplatz festigen.

In der ersten Spielhälfte ereignete sich ein Spiel ohne viele Höhepunkte. Während Herongen sich nur mit langen Bällen befreien und keine einzige Torchance erspielen konnte, konnten wir zwei Abschlüsse durch Mattis van Meegen verbuchen. Kurz vor der Halbzeit konnten wir dann doch noch in Führung gehen: Nach einem schönen Angriff und einem missglückten Schussversuch von Louis Genego landete der Ball bei Valon Rizvani, welcher diesen ins Tor der Heronger hereinstochern konnte (41.). Somit ging es mit einem 1:0 in die Halbzeit.

Trotz einer energischen Halbzeitansprache des Trainerduos Kowalski / Gashi gelang es der Mannschaft nicht, die Leistung in der zweiten Spielhälfte zu steigern. Eher war es Herongen, die das Spiel in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit immer ausgeglichener gestalten konnten und daraufhin auch zu zwei guten Torchancen kamen. Beide konnten jedoch glänzend vom Veerter Schlussmann Ben-Luca Ingenfeld pariert werden. In der 74. Spielminute bekamen wir dann einen umstrittenen, aber vertretbaren Handelfmeter zugesprochen. Der fällige Strafstoß wurde von Janis Koschitzki souverän verwandelt. Daraufhin war der Widerstand der Gäste gebrochen und die Veerter Mannschaft bekam immer mehr Platz zum Kombinieren. In der 85. Spielminute konnte der eingewechselte Nico van Bergen einen ansehnlichen Spielzug im unteren linken Toreck versenken. Nur drei Minute später konnte Nico van Bergen ein zweites Mal treffen und damit den 4:0 Endstand markieren.

Trotz des deutlichen Ergebnisses hat die Mannschaft in der laufenden Saison schon in einigen Spielen bessere Leistungen gezeigt. Trotz dessen steht am Ende ein souveräner 4:0 Sieg gegen den Tabellensechsten aus Herongen zu buche. Dieses Ergebnis hätte vor Spielbeginn vermutlich jeder unterschrieben. Am kommenden Sonntag (24.03.) geht es für die Veerter Erste zur Zweitvertretung aus Herongen. Diese belegt aktuell den vierten Tabellenplatz und muss demnach als stärker eingestuft werden. Wenn man in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen bleiben und den zweiten Tabellenplatz verteidigen möchte, muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Anstoß ist bereits um 11 Uhr. Trotz dieser ungewöhnlichen Anstoßzeit würde sich die Mannschaft über jeden einzelnen Supporter freuen, der den Weg am frühen Morgen nach Herongen findet.

Es spielten:
Ingenfeld, Theunissen, Böttcher, Brock, Aengenvoort (63. Berndt), Koschitzki, Kempkens, Rizvani (63. van Bergen), van Treeck (74. Pakiyanathar), Genego (80. Murmann), van Meegen

Autor: Christian Böttcher