Die Zweite – Ungefährdeter Sieg zum Abschied in die Winterpause

547

Am vergangenen Sonntag traf der SV Veert II am 14. Spieltag auf die SG Aldekerk/Hüls III IIINach der bisher erfolgreichen Hinrunde mit einem 2. Platz und 28 Punkten aus 13 Spielen,wollte man diese komfortable Position in der Tabelle festigen und sich mich einem erneuten Sieg in die Winterpause verabschieden. 

Wie so oft in der bisherigen Saison, tat man sich auch in dieser Partie erneut schwer, das Spiel gegen eine Mannschaft aus der unteren Tabellenregion zu gestalten. Der SV Veert hatte zwar zu Beginn der Partie etwas mehr Spielanteile, konnte daraus jedoch aufgrund von fehlender Kreativität und Genauigkeit aus dem Mittelfeld, keine wirkliche Gefahr ausstrahlenSo war es nicht verwunderlich, dass die Gäste aus Veert nach einer Ecke von der linken Seite ausgerechnet durch ein Eigentor in der 26. Minute in Führung gingen. Ein durchaus glücklicher Treffer und eine schmeichelhafte Führungwelche die Aufgabe aus Sicht des SV Veert II zwar etwas einfacher machte, die man sich mit dem bisherigen Auftritt jedoch keineswegs verdient hatte.

Auch nach dem Führungstreffer für die Gäste, änderte sich nicht viel am maximal mäßigen Auftritt beider Mannschaften. Wer an diesem Sonntag für einen fußballerischen Leckerbissen an die Landwehr-Arena gekommen war, suchte hiernach vergebens. Etwas Spektakel wurde den Zuschauern in der 33. Minute in Person von Richard Cox jedoch noch geboten. Mit einem direkten Freistoß aus rund 40 Meter brachte der 10er das Spielgerät, über den Torhüter der Heimmannschaft hinweg, im Kasten unter. Der 8-Tore-Mann krönte mit dieser Einzelaktion eine wirklich starke Hinrunde. Die 2:0 Führung aus Veerter Sicht stellte auch gleichzeitig den Pausenstand dar. 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst im weiteren Verlauf der Partie nicht viel am Spielgeschehen. Auch im zweiten Durchgang wirkte die Partie etwas schläfrig und war durch viel Mittelfeldgeplänkel geprägt. Die Gäste aus Veertmachten mit der zwei-Tore-Führung im Rücken nur das Nötigste, wurden jedoch von der SG Aldekerk/Hüls III III auch nicht wirklich zu mehr gefordert. So beschränkte man sich darauf lediglich einzelne Konter zu fahren, verpasste es hier jedoch das wohlmöglich entscheidende 3:0 zu erzielen. Folgerichtig hatten die Gäste aus Veert zum Ende der Partie sogar Glück, dass man für einen passiven Auftrifft in Durchgang 2. nicht mit einem Anschlusstreffer der Heimmannschaft bestraft wurde. 

Unterm Strich ein alles andere als glanzvoller Auftritt des SV Veert II. Jedoch bleibt festzuhalten, dass man nach einer kräftezehrenden Hinrunde mit diesem 0:2 Erfolg schlichtweg seine Pflicht erfüllt hat und nun mit einer alles in allem sehr erfolgreichen Hin-Serie und einem positiven Gefühl in die Winterpause gehen kann.

Nun ist etwas Zeit, um die Akkus wieder aufzuladen, ehe man dann im Januar 2024 mit der Vorbereitung für eine mindestens genauso erfolgreiche Rückrunde beginnt. Das erste Pflichtspiel im neuen Jahr wird am 03.03.2024 am heimischen Hülspaßweg gegen den SV Straelen III stattfinden.     

Es spielten: M. Selders – M. Keysers (N. Pulmann– M. Hermsen – T. Baeten (D. Berghausen) – J. Brings – A. Beckert (S. Janhsen) – D. Böhm – L. Marquardt (H. Hetzel) – R. Cox – A. Mohammad (S. Pasch) – K. Opheys

Autor: Leon Jansen