Die Erste – Pflichtaufgabe in Uedem

552

Am frühen Sonntagmittag eröffnete, zur Abwechslung, die erste Mannschaft des SV Veert für jeden Anhänger der Schwarz-Gelben den Fußball-Sonntag.

Die Devise für das Spiel war von Anfang an klar: Weiterhin an der Formkurve der letzten Spiele anknüpfen und die drei Punkte ungefährdet mit nach Hause nehmen. Sicherlich leichter gesagt als getan, aber das muss der Anspruch sein.

Bereits nach neun Minuten brachte Mattis van Meegen den SV Veert in Führung (Vorlage Louis Genego). Super Voraussetzungen, um die Weichen so früh wie möglich auf Sieg zu stellen. Keine 20 Minuten später erhöhte der Vorlagengeber höchstpersönlich auf 2:0 aus Sicht des SV Veerts (Vorlage Simon van Stephoudt). Abgesehen von den beiden Torschützen darf sich der SV Veert in der ersten Halbzeit noch beim eigenen Torwart, Justus Bünnings, bedanken. Grundsätzlich hatte der junge Torwart zwar einen recht entspannten Arbeitstag, aber die einzige Riesenchance der Heimmannschaft vereitelte er trotzdem glänzend.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer grundsätzlich ein ähnliches Spiel wie in der ersten Hälfte. Eine überlegende Veerter Mannschaft, welcher man vor allem die Chancenverwertung vorwerfen muss. So dauert es bis zur 70. Minute, bis Nils van Treeck, nach Vorlage von Janis Koschitzki, für die Vorentscheidung und gleichzeitig auch für den Endstand sorgte.

Somit steht am Ende ein souveräner Auswärtserfolg zu Buche. Daher setzt die erste Mannschaft des SV Veert den positiven Trend der letzten Spiele fort. Am kommenden Sonntag möchte die Mannschaft, in ihrem Heimspiel gegen TSV Wachtendonk 3, an die gezeigten Leistungen anknüpfen und die nächsten drei Punkte einfahren. Anstoß ist um 15:30 Uhr auf der heimischen Anlage am Hülspaßweg.

Es spielten:
Bünnings, Bauer, Schwenner, Theunissen, van Meegen, Koschitzki (77. Brock), Vogel, van Treeck, van Bergen (73. Murmann), Genego, van Stephoudt

Autor: Sven Bauer