Die Zweite – Wichtige Dreier gegen Walbeck II und Schlusslicht Auwel – Holt II

203
Das erste von zwei Spielen in der vergangenen Woche bestritten wir am Di. den 03.05. um 20:00 am Walbecker Bergsteg. Die Walbecker waren selbst auf Zählbares angewiesen, um sich aus der unteren Tabellenregion befreien zu können. Wir hingegen brauchten die Zähler, um den Abstand wieder zu vergrößern, nachdem man aus den drei vorigen Partien keine Zähler verbuchen konnte. Das Spiel war in der ersten Halbzeit geprägt von Chancen auf beiden Seiten. Allerdings waren es die Gastgeber, die es schafften durch Lukas Wistuba in Führung zu gehen. Wir wechselten in der Pause gleich zweimal aus und wollten nun vorne anlaufen. Durch einen Fehler in unserer Abwehr gingen jedoch die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Erst danach machte es bei uns Klick, wir kamen besser ins Spiel und konnten uns zahlreiche Torchancen kreieren. Den Startschuss für eine furiose Aufholjagd setzte dann Daniel Kempkens, der zwei Foulelfmeter im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte. Beflügelt von den mitgereisten Fans erzielten wir in einer hitzigen zweiten Halbzeit zunächst durch Andre Honnen den Führungstreffer. Damit war Walbeck endgültig K.O. und Daniel Kempkens und Kevin Opheys erzielten die weiteren Tore zum 5:2 Endstand
Es spielten: Lukas Mandel; Jörg Düring, Thorben Ehren, Nick Heinitz (46. Andre Honnen),  Jonas Hetjens (46. Maxi Berndt), Simon van Gemmeren, David Böhm, Daniel Kempkens, Janis Koschitzki, Nils van Treeck, Kevin Opheys (86. Alexander Giesen)
Bereits am Freitag 06.05. empfingen wir das Tabellenschlusslicht Auwel-Holt II. Hier galt es an den zweiten Durchgang der Partie gegen Walbeck II anzuknüpfen und eine ebenso engagierte Leistung abzurufen. In einer „langweiligen“ Partie konnten wir uns durch Tore von Alexander Giesen (16.), Nils van Treeck (19.), Simon van Stephoudt (51. FE) und Andre Honnen (53.) letztlich mit 4:0 durchsetzen und einen zu jedem Zeitpunkt ungefährdeten Heimsieg einfahren. Eine reife Leistung angesichts einer aufgrund vieler Ausfälle auf 7 Positionen ggü. dem Walbeck-Spiel veränderten Anfangself
Es spielten: Lukas Mandel; Christian Böttcher (61. Tim Ripkens), Joel Dicks (75. Gian-Luca Boers), Thorben Ehren, Andre Honnen (66. Nick Heinitz); Alexander Giesen, Daniel Kempkens, Janis Koschitzki, Nils van Treeck (71. Leon Marquardt); Jonas Pastoors, Simon van Stephoudt (56. Luca Schönen)
 
Autor: M. Banner