Die Zweite – Verdiente Niederlagen gegen Spitzenreiter Winnekendonk und starke Issumer

191
Am Sonntag 24.4.22 empfingen wir bereits um 13 Uhr den Spitzenreiter aus Winnekendonk. In diesem Spiel konnten wir wieder auf Kapitän Christian Böttcher und Stürmer Tom Hasselmann zurückgreifen. Ausnahmsweise benötigten wir keine Unterstützung der andere Seniorenteams. Trotzdem war uns klar, dass es ein ganz dicker Brocken sein würde, der da auf uns zukommt. Und so war es.In einer ziemlich einseitigen Partie hatten wir nie den Hauch einer Chance. Unsere Devise, hinten sicher zu stehen und vorne Nadelstiche zu setzen, war nach 26 Minuten und dem 1:0 durch Mike-Oliver Berns schon passé. Zwar standen wir weiterhin defensiv gut und gingen mit diesem 0:1 in die Pause, in der zweiten Halbzeit war dann nach 54 Minuten die Messe gelesen. Der Spitzenreiter nutzte einen Fehler in unserer Abwehr eiskalt zum 2:0 und konterte nach einer Ecke von uns perfekt zum 3:0. Danach war es bis zum Ende ein fairer Sommerkick. Es spielten: Lukas Mandel – Jonas Hetjens (60. Phil Scharnowski), Christian Böttcher, Jörg Düring, Thorben Ehren – Noah Valentin (46. Tobias Baeten), Janis Koschitzki, Karim Elser (70. Jannik Geerkens), Alexander Giesen, Leon Marquardt (60. Andre Honnen) – Tom Hasselmann (80. Sven Tissen)
Am darauffolgenden Mittwoch holten wir das verschobene Spiel gegen Issum nach. Unterstützt durch Simon van Gemmeren und Daniel Kempkens sowie A-Junior Jonas Reinke, der sein Senioren Debüt geben sollte, waren wir guter Dinge, die Punkte zu Hause halten zu können. Doch falsch gedacht. Issum präsentierte sich nicht nur äußerst effektiv, sondern auch fitter und eingespielter. Mit dem ersten Torschuss traf Torjäger Stefan Ketzer in der 8. Minute zum 0:1. In der 18. Minute verteidigten wir eine Freistoßflanke überhaupt nicht und so stand es 0:2. In der 19. Minute verteilte Toni ein Geschenk in Form eines Passes in die Füße von Ketzer, der sich aus 30m bedankte. Drei Torschüsse, drei Tore. Wir mühten uns zwar, waren aber allgemein zu langsam in allen unseren Aktionen und kamen aber über Halbchancen nicht hinaus. So ging es mit drei Toren Rückstand in die Pause. Für die zweite Hälfte sollte nochmal alles versucht werden und nun direkt vorne Druck durch hohes Anlaufen erzeugt werden, um so evtl. noch einmal den Anschluss erzielen zu können. Doch auch dieser Plan ging nach kurzer Zeit dahin. In der 52. Minute erzielte Stefan Ketzer nach einem herrlichen Konter ein schönes Tor zum 4:0. In der 68. Minute erhöhte der Issumer Torjäger noch auf 5:0, danach trudelte die Partie aus. In diesem Spiel war ganz deutlich zu sehen, was Eingespieltheit und Einstellung ausmachen können.
Es spielten: Lukas Mandel – Andre Honnen (72. Jonas Reinke), Simon van Gemmeren, Jörg Düring, Thorben Ehren – Noah Valentin (42. Jannik Geerkens), Daniel Kempkens – Karim Elser (74. Gianluca Boers), Leon Marquardt (57. Phil Scharnowski), Nils van Treeck – Tom Hasselmann (62. Jonas Pastoors)
 
Autor: C. Schilcher