Rasen bremst E3 aus

218

SV Union Wetten – SV Veert 3:3 (1:1)

Das letzte Ligaspiel des Jahres 2019 sollte unserer E3 die Chance bieten, sich mit einem Sieg bei Union Wetten am Gegner vorbeizuschieben und die Tabellenführung zurückzuerobern. Gleichzeitig hätte man eine kleine Revanche für die Pflichtspielniederlage der E2 gegen Union nehmen können.

Aber um es direkt zu sagen: auf dem Wettener Platz war kein Fußballspiel möglich. Der Rasen war zu hoch, der Ball wurde eigentlich nur gebremst. Für die Zuschauer ergab sich ein äußerst zähes Spiel, das keinen Sieger verdiente. Dennoch war es für die Veerter eine gefühlte Pleite, hatten sie doch bis zur 47. Minute mit zwei Toren Vorsprung geführt. Dann verloren sie den Faden, ließen sich hinten reindrücken und musste sich mit dem Remis zufrieden geben.

Nachdem wir durch ein unglückliches Eigentor von Rick in der 9. Minute mit 0:1 in Rückstand gerieten, glich Jan in der 14. nach Vorlage von Rick zum 1:1 aus. Erneut Jan markierte nach der Pause mit einem Abstauber in Minute 38 unseren Führungstreffer. Niklas traf Sekunden zuvor den Pfosten. Nach Pass von Niklas erhöhte Jan mit einem Hattrick auf 3:1 (42.), ehe Union in der 46. Treffer Nummer 2 markierte, ein Tor von der unhaltbaren Sorte, und nach wildem Gestochere vor Luis’ Kasten, der heute diverse Male wieder prächtig gehalten hatte, das dritte Mal jubelte (48.). Bitter für uns!

Hervorzuheben ist zu guter letzt die starke Leistung von Wettens Rechtsaußenspielerin, die auf ihrer Seite vorn ordentlich Dampf machte und im nächsten Moment hinten unsere Sturmspitzen abräumte. Sehr gut geackert haben auf unserer Seite heute zudem Len, Felix und Jannik.

Im neuen Jahr sind bisher folgende nächste Termine geplant: am 16.2.20 versuchen wir, den Titel des Gelderner Stadtmeisters zum zweiten Male zu verteidigen, was sehr schwer werden wird. Nicht minder schwer wird am 29.2.20 das nächste Ligaspiel beim stark gestarteten SV Issum 2.

Eine frohe Adventszeit wünscht allen die Veerter E3!

Es spielten: Rick Bonnes-Valkyser, Ian, Luis Fuertjes, Niklas Gindele, Len Hergesell, Jonas Korsten, Felix Lo Re, Jannik Lorscheider, Elham Sultani und Jan Tissen

Tore: 1:0 Rick (9. Minute, Eigentor), 1:1 Jan (14.), PAUSE, 1:2 Jan (38.), 1:3 Jan (42.), 2:3 (46.), 3:3 (48.)

Autor: Giuseppe Lo Re