Die Erste – Heimsieg gegen SC Auwelt-Holt ll

86

Nach der Niederlage in Broekhuysen galt es das anstehende Heimspiel erfolgreich zu gestalten und die nächsten wichtigen drei Punkte einzufahren. Gegner am Freitagabend war der SC Auwelt-Holt, der sich mit einem Sieg aus der unteren Tabellenregion befreien wollte. Jedoch waren wir gewillt das Spiel möglichst früh in die richtige Richtung zu leiten und die Weichen früh auf Sieg zu stellen. So waren es Joshua und Leon Frenzen, die bereits in der 8. und 10. Spielminute für die frühe Führung sorgten. Bis zu diesem Zeitpunkt waren wir dem Gegner optisch überlegen und hätten auch höher führen müssen. Nach dem Frenzen-Doppelschlag flachte das Spiel etwas ab und wir ließen dem Gegner unnötigerweise mehr Luft. Unser Spiel wurde etwas langsamer und so fehlte auch der nötige Zug zum Tor, um das Ergebnis weiter auszubauen. Kurz vor der Halbzeit brannten einem gegnerischen Spieler dann die Sicherungen durch: nach einem Tritt gegen Janis Markus Koschitzki wurde die Nummer 4 der Gäste aufgrund einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz gestellt.

Nach der Halbzeit war es dann ein kollektives Schlafen, welches dem Gast in der 53. Spielminute ein Tor schenkte. Auch nach dem Anschlusstreffer taten wir uns schwer gegen einen in Unterzahl spielenden Gegner. Das Spiel passte sich wortwörtlich dem schlechten Wetter an und es dauerte bis zur 70. Minute, bis Joshua Frenzen sehenswert per Freistoß auf 3:1 erhöhte. Mit dem dritten Tor sollte das Spiel entschieden sein. Wir ließen hinten keine Torabschlüsse mehr zu und konnten so die nächsten drei Punkte einfahren. Bei schlechtem Wetter und tiefstehendem Gegner sind die drei Punkte das Wesentliche. Somit konnte der Sieg beim gemeinsamen Oktoberfest am Folgetag ausgiebig gefeiert werden.
Am 13.10. geht es dann in einem äußerst wichtigen Spiel zum voraussichtlichen Tabellennachbarn aus Twisteden.

Autor: Andre Theunißen