Die Erste: 7:0 in Aldekerk

106

Am 7. Spieltag empfing uns die Reserve des FC Aldekerk . Bei warmen sonnigen Temperaturen wollte man nach der Schlappe gegen Weeze ein weiteres Mal Wiedergutmachung betreiben. Die ersten 20 Minuten waren von beiden Mannschaften jedoch recht dürftig . In der 20. Minute erzielte die Veerter Mannschaft dann durch Joshua, der nach einem Standard artistisch den Ball über den Torwart hebt, das wichtige 1:0 . Keine 10 Minuten später erzielt dann nachdem Simon Pasch einen Elfmeter raus holte, Nico van Bergen das 2:0 . In der Folge begannen die Gäste aus Veert den Druck zu erhöhen und kam zu einigen Tor Gelegenheiten die ungenutzt blieben . In der 42. Spielminute dann wieder Grund zum jubeln . Christian Jürgens erzielt das 3:0 nachdem Nico am Torwart gescheitert war . So ging es dann auch in die Pause . Alles in allem eine sehr durchwachsene Spielhälfte der Mannschaft aus Veert .
In der zweiten Halbzeit war man auf ein schnelles viertes Tor aus, um endgültig auf Sieg zu stellen . Und so waren keine drei Minuten gespielt als der eingewechselte Daniel Kempkens per sehenswertem Volley aus gut 25 Metern ein netzte . In der Folge wurde das Spiel ruppiger mit einigen unschönen Zweikämpfen. Die Mannschaft ließ jedoch nichts mehr anbrennen und überzeugt weitaus mehr als im ersten Durchgang . So erzielte Nico van bergen in der 72. Minute sein 2. 5:0 und sein 3. Tor zum 6:0. Zum Schluss durfte sich auch noch Ben Schatten in die Torschützenliste eintragen mit einem Schuss vom linken 16er Eck in die linke untere Ecke . So gewann man nach durchwachsenem Beginn doch noch souverän mit 7:0 und ist zurück in der Spur . Zumal der Konkurrent, die Reserve aus Kevelaer eine 1:0 Niederlage gegen die Reserve aus Twisteden hinnehmen musste .
Am nächsten Samstag hat man dann Vernum zu Gast, wo man den nächsten Dreier einfahren will .

Es spielten : André van Well – Ben Schatten , Noah Valentin , Joshua Frenzen (71. Norbert Baumann) , Mike Theunissen – Bastian Grütters , Janis Koschitzki(40.Daniel Kempkens)- Christian Jürgens , Marvin Kowalsky (66. Timo Pastoors) , Simon Pasch (66. Leon Heyn) – Nico van Bergen

Autor: Marvin Kowalsky