Ordentlicher Start für die E3

139

TSV Weeze 3 – SV Veert 4:12 (3:5)

Unsere neue E3-Jugend gewann das erste von vier Qualifikationsspielen verdient, aber deutlich zu hoch gegen Weeze mit 12:4. Die Veerter Jungs hatten in Halbzeit 1 immer leicht die Nase vorn, aber bis zur Pause war das Spiel recht ausgeglichen. In den zweiten 25 Minuten ließen die Kräfte der Gastgeber merklich nach, so dass noch viele Tore für uns fielen.

Während die Angriffsreihe um Jan, (Neuzugang) Elham und Len den Ball in der gegnerischen Hälfte ordentlich laufen ließen, leistete sich unsere Abwehr den ein oder anderen Lapsus. Es war zwar das erste Pflichtspiel nach der Sommerpause, aber dass die Abstände zu den Gegenspieler derart groß gerieten, war dennoch unnötig. Auch die Distanzen nach vorn waren enorm. Die Abwehrspieler klebten im eigenen Sechszehner fest, während der Sturm nach vorne lief.

Das Spiel begann mit einem Gegentreffer. Die Abwehr stand derart unsortiert, dass zwei Gegenspieler mutterseelenallein vor Luis’ Kasten auftauchten. Dieser konnte einen Schuss nur nach vorn abprallen lassen, war aber gegen den flachen Nachschuss machtlos (3.). Rick hatte nach diesem 0:1 postwendend die Gelegenheit zum direkten Ausgleich, konnte seinen mit links geschossenen Ball in der 4. Minute jedoch nicht im Tor unterbringen. Ein weiter Abstoß von Luis fand dann in der 5. Spielminute den davonstürmenden Jan, der den wichtigen 1:1-Ausgleich schoss. Nach schönem Zusammenspiel mit Rick drehte Jan dann das Ergebnis komplett und wuchtete die Kugel mit einem Gewaltschuss zum 2:1 ins Netz (7.). Als Jan kurz danach frei vorm Weezer Tor einen Fehlpass abfangen konnte, schoss er den Weezer Schlussmann an (10.). Mit Tempo fiel unser drittes Tor nach einer Ecke der Hausherren: über rechts schickte Niklas mit einem intelligenten Pass Jan auf die Reise. Der umkurvte geschickt einen Gegenspieler, flankte auf Len, der den Ball gegen die Laufrichtung des Keepers zum 3:1 einschoss (12.). Ähnlich schön kombinierten sich Jan und Len in der 14. durch, so dass es nach Lens Tor 4:1 stand. Unter freundlicher Mithilfe unserer Abwehr kam der TSV aber noch vor der Pause wieder etwas heran. Kurios das 4:2, bei der Luis auf seiner Torlinie einen Abstoß auf den direkt vor ihm stehenden Felix machte. Der Ball wurde von Felix höchst unglücklich und völlig unbedrängt über die Linie gedrückt (16.). Das 4:3 fiel dann in der 28. Minute, als unsere gesamte linke Seite von der Defensive vergessen wurde. Zum Glück markierte nach einem Tempogegenstoß Niklas nach Zuspiel von Len den beruhigenden fünften Treffer (21.) Felix und Rick blieben bei anschließenden Torschüssen erfolglos.

Nach der Pause passierte zehn Minute sehr wenig, ehe sich bemerkbar machte, dass der TSV Weeze unkonzentrierter wurde. Unser Spiel war auch vor dem eigenen Kasten deutlich besser und Luis hatte im Tor nur noch wenig zu tun. Die Schüsse, die noch abgegeben wurden, hielt er sicher fest. Die Tore fielen nun in rascher Folge. Len zirkelte den Ball in der 35. am Torwart vorbei zum 6:3. Rick markierte in der 40. das 7:3. Dann schlug Jan innerhalb von sechs Minuten weitere viermal eiskalt zu und markierte seine Treffer 3 bis 6. Zuerst legte er sich in der 42. den Ball selbst auf und brachte den Ball per Nachschuss zum 8:3 unter. Beim 9:3 gelang Luis bei einem weiten Abstoß erneut eine Torvorlage für Jan. Mehrere Weezer Spieler ließen den Ball passieren und Jan vollstreckte allein vorm Tor (43.). Im Anschluss schraubte Jan in der 45. und in der 48. Minute mit der Fußspitze nach Zuspiel von Len das Ergebnis auf 11:3, ehe er dem mittlerweile nach vorn beorderten Felix auflegte und ihm die Möglichkeit gab, sein Eigentor mit dem 12:3 wettzumachen (50.). Noch in der Nachspielzeit gelang dem TSV ein Ehrentreffer zum 12:4 Endstand.

Am kommenden Samstag (14.9.) empfängt unser Team die Mannschaft von SV Kevelaer 4 auf heimischem Rasen. Anpfiff ist um 11 Uhr.

Es spielten: Rick Bonnes-Valkyser, Ian, Elham, Luis Fuertjes, Niklas Gindele, Len Hergesell, Felix Lo Re, Jannik Lorscheider und Jan Tissen

Tore: 0:1 (3. Minute), 1:1/2:1 Jan (5. und 7.), 3:1/4:1 Len (12. und 14.), 4:2 Felix (16./Eigentor), 4:3 (28.), 5:3 Niklas (21.), PAUSE, 6:3 Len (35.), 7:3 Rick (40.), 8:3/9:3/10:3/11:3 Jan (42., 43., 45. und 48.), 12:3 Felix (50.), 12:4 (50.+1)

Autor: Giuseppe Lo Re