Alte Herren gewinnen verdient zuhause gegen den TSV Wachtendonk 3:1 (2:0)

62

In der ersten Halbzeit spielten wir diszipliniert hinten und spielerisch stark nach vorne. So ließ unsere Defensive sehr wenig gegnerische Chancen zu. Wir konnten aber nach vorne mehrfach gefährliche Situationen im gegnerischen Strafraum erzeugen. Die beiden Tore von Johhny Baeten sollen aus abseitsverdächtiger Situation entstanden sein, da es aber keinen Hinweis aus Köln vom VAR gab, wurden beide Tore anerkannt.
In der zweiten Halbzeit kam der Gegner stark auf. Die bisher stabile Defensive kam in Unordnung, vielleicht auch durch eigene Wechsel.
Die gegnerisxchen Chancen wurden mehr, der Anschlußtreffer der Gegner war dann ein schöner Distanzschuß.
Danach stellten wir um; Sven Tissen ging von der Innenverteidigung ins Mittelfeld. Dadurch kamen wir wieder ins Spiel und erzeugten wieder eigene Chancen.
Eine Chance davon verwertete Dried mit letztem Einsatz nach einem tollen Pass von Sven Tissen zum 3:1.
Die letzten Minuten standen wir dann wieder gut und ließen keine Torchancen der Gegner mehr zu.

unser Team: H.Müller, P.Wilms, S.Tissen, J.Düring, O.Christian, S.Beckers, S.Renkes, W.Molderings, C. “Dried” Schilcher, J.Baeten, G.Soine, M.Kischel, M.Bissels, M.Berger

Autor: P. Wilms