SV Veert II: Vorbereitung

181
Nach einer sehr enttäuschenden letzten Saison befindet man sich in der Vorbereitung für die kommende Spielzeit. Das Ziel ist klar: Neue Strukturen, ein Neustart, eine neue DNA! Besonders in der letzten Phase der vergangenen Saison musste man feststellen, dass man in vielerlei Hinsicht den Qualitätsansprüchen der Kreisliga B nicht gewachsen war. Das Konzept, welches in den vorherigen Spielzeiten Erfolge bescheren konnte schien zunehmend ausgereizt und führte nicht zu den gewünschten Resultaten. Die Mannschaft um Trainerteam Kowalski und Röller weiß jedoch mit dem Rückschlag umzugehen – alle sind gewillt die jetzige Situation anzunehmen und die kommende Spielzeit in der Kreisliga C als Chance zu sehen, einen Neustart herbeizuführen und am spielerischen Konzept zu arbeiten. Dies spiegelte sich schon in den ersten Trainingseinheiten wider. Eine hohe Beteiligung und eine deutlich spürbare Lust am Fußballspielen stellen eine gute Grundlage dar, um die Gesamtentwicklung des Teams voranzutreiben. Auch personell konnte man den Kader gezielt verstärken. So schaffte man es Spieler vom anstehenden Projekt zu überzeugen, welche zum Großteil schon eine Vielzahl an Erfahrungen in höheren Spielklassen sammeln konnten. Man gewinnt an Qualität und stärkt gleichzeitig die Tiefe des Kaders. Hervorragende Arbeit Kowalski und Röller! Aus der Ersten Mannschaft stoßen für die kommende Saison Christian Böttcher und Tom Hasselmann zum Team. Einen weiteren vereinsinternen Neuzugang stellt Leon Jansen dar, welcher zuletzt für die A-Jugend auflief. Aus Kapellen kommen mit Rik Spütz und Leonard Pickers zwei weitere Offensivkräfte. Letzterer spielte bereits für die Veerter Zweitvertretung und läuft künftig nun wieder in Schwarz – Gelb auf. Auch Maik Röller kehrt nach Veert zurück und schließt sich erfreulicherweise wieder dem Team an. In den letzten Tagen konnte man mit Marcel Wirtz einen weiteren Spieler für die Mannschaft gewinnen, welcher zuletzt zusammen mit M. Röller für Tusa 06 Düsseldorf kickte. Willkommen im Team Jungs! Mit Jan Aengenvoort und Noah Valentin haben uns zwei Spieler verlassen, welche künftig für die Erste Mannschaft auflaufen werden. Vielen Dank an euch und viel Glück für die kommende Saison! Insgesamt kann man sich somit glücklich schätzen, dass man den Kader weitestgehend zusammenhalten, und weitere wichtige Spieler fürs Team dazugewinnen konnte! Die ersten Testspiele zeigten gute Ansätze und natürlich auch einige Schwächen, welche es nun gilt zu bearbeiten. Um dies zu gewährleisten wird sich nach jedem Spiel die Zeit dazu genommen, Fehler aufzuarbeiten und Szenen im Nachhinein zu analysieren. Unterm Strich kann man optimistisch auf die kommende Spielzeit schauen. Die Stimmung ist gut und jeder hat Lust auf die neue Herausforderung. Dennoch ist man sich darüber im Klaren, dass die Erfüllung des langfristigen Ziels „Wiederaufstieg“ keine Selbstverständlichkeit wird, und nur durch harte, konstante und kontinuierliche Arbeit erreichbar ist. 
 
Autor: Arne Beckert