Die Dritte: Niederlage gegen Aldekerk

153

Vergangenen Sonntag empfingen wir die dritte Mannschaft des FC Aldekerk. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge war es an der Zeit mal wieder drei Punkte einzufahren. In unserer gewohnten Formation zeigten wir zunächst keine gute Leistung und Aldekerk hätte beinahe durch Deniz Gencer, der die Torjägerliste souverän anführt, die Führung erzielt. Andre van Well machte sich jedoch breit und blieb Sieger. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade fünf Minuten gespielt. Die erste Möglichkeit zum Torerfolg bot sich uns durch Pascal Relouw in der 13. Minute als wir ein bisschen besser ins Spiel kamen. Von Alex Giesen steil geschickt versagtem ihm aber knapp 16m vor dem Tor die Nerven und verzog. Im Verlaufe des Spiels sollte Pascal aber noch weitere Chancen bekommen ein Tor zu erzielen. Zunächst waren es allerdings die Gäste die in der 20. Minute in Front gingen. Nach einem leichtfertigen Ballverlust im Aufbauspiel hatte der Angreifer freie Bahn in Richtung Tor und versenkte den Ball trocken im Tor. Nur wenige Minuten nach dem Führungstreffer durfte Pascal dann schließlich zum ersten Mal jubeln. Über Dominik Wenders und Helle Hetzel gelang der Ball zu Pascaleiskalt zum Ausgleich abstaubte. Nach 25 Minuten hatten wir das Spiel sogar gedreht. Wieder war es Pascal der nach Vorlage von Dominik per Außenrist die Führung erzielte. Der Knackpunkt des Spiels ereignete sich unmittelbar vor der Halbzeit zeigte der Schiedsrichter nach rüdem Foulspiel an Dominik zurecht auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß platzierte Karim Elser allerdings zu ungenau und der Torwart war zur Stelle. Das wäre vielleicht die Vorentscheidung gewesen. Zu unserem Pech erzielten die Gäste dann auch noch vor dem Halbzeitpfiff den 2:2 Ausgleich. Nicht beherzt genug angegriffen machte sich Gencer auf dem Weg zum Tor und schloss unhaltbar ab.

In der Pause vielen deutliche Worte von Coach Sven Tissen welche zu Beginn der zweiten Hälfte Wirkung zeigten. Knapp 10 Minuten nach Wiederbeginn erzielte Pascal seinen ersten Dreierpack und die Führung war wieder hergestellt. Nach etwas mehr als einer Stunde hatten wir wieder die Möglichkeit die Führung auszubauen. Helle Hetzel war es der nach Ecke von Karim seinen Bauch in die Flanke hielt. Von da aus viel der Ball aber nicht ins Tor. Und weil wir uns vorne zu blöd anstellten und hinten sowieso kam es wie es kommen musste. 20. Minuten vor Spielschluss erzielte Aldekerk den Ausgleich dem allerdings ein Handspiel vorrausgegangen war, alle Versuche den Schiedsrichter zu überzeugen scheiterten allerdings. Kurz darauf wären wir beinahe nochmal in Führung gegangen. Die Flanke von Karim köpfte Jannik Geerkens jedoch knapp daneben. Aldekerk blieb vor dem Tor zu uneren Ungunsten eiskalt und schoss eine Viertelstunde vor Schluss noch den Siegtreffer.

Am morgigen Mittwochabend treffen wir Zuhause am heimischen Hülspaßwerg auf die Sportfreunde Broekhuysen, ehe es nächste Woche Sonntag zum letzten Spiel der Saison gegen Herongen geht.

Es spielten: Andre van Well; Gian-Luca Boers, Thorben Ehren, Jannik Geerkens; Helle Hetzel (Nick Heinitz), Dominik Wenders (Florian Bastian), Karim Elser, Nils Osterberg (Patryk Belzek), Manuel Hoppmanns; Pascal Relouw, Alex Giesen

Autor:Marvin Banner