Die Dritte: Niederlage gegen Kevelaer

147

Das Heimspiel gegen Kevelaer ist kurz und schmerzlos an uns vorübergegangen. Nachdem man zuletzt einige Achtungserfolge feiern konnte, wurde man vom Aufstiegsfavoriten recht früh in die Schranken gewiesen. 

10 Minuten hat es gedauert bis die Gäste nach einem direkt verwandelten Freistoß in Führung gehen konnten. Nur drei Minuten später wurde die Führung sogar ausgebaut. 

Mit dem 0:3 in der 27. Minute war das Spiel bereits nach einer halben Stunde gegessen. “Zu gegessen§ passt auch als Einziges, was an diesem Spiel gut für uns lief….nämlich der Grillstand von Jannik und Philipp.

Entsprechend bedient ging man in die Halbzeit. In Durchgang zwei war man auf Schadensbegrenzung bedacht und wollte das Spiel vernünftig über die Bühne bringen. Fünf Minuten nach Wiederbeginn erzielten die Gäste auch noch das 0:4. folglich schaltete Kevelaer ein paar Gänge zurück und der Schiedsrichter pfiff pünktlich ab. 

Nun haben wir zwei Wochen spielfrei und wollen die danach folgenden Spiele wieder positiv bestreiten.

Es spielten: Brünken; Ehren, Honnen, Relouw (van Well); Geerkens, Hoppmanns, Elser, Giesen, Belzek (Arndt); Pastoors (Hetzel), Aengenvoort

Autor: Marvin Banner