Die D2 des SV Veert stellt sich vor

272

Mit Blick auf den Kader, sowie die Staffeleinteilung zu Beginn der Saison, wurde das durchaus realistische Saisonziel „unter den Top 3“ zu landen relativ schnell vom Team formuliert. Bis auf die Mannschaften von Viktoria Goch, der JSG Keppeln/Uedem und dem VFL Pont trafen/ treffen wir auf uns bekannte Gegner.

Nach den ersten Spielen (ungeschlagen) wurde auch dem letzten deutlich, dass mit unserer Mannschaft zu rechnen ist. Dies sagten auch die Trainer der gegnerischen Mannschaften.

Das die Jungs in so kurzer Zeit teilweise enorme Qualitätssprünge gemacht haben und, das ist das schöne, noch nicht am Ende ihrer Entwicklung angelangt sind, bereitet uns, dem Trainerteam bestehend aus Halis Biter und Fahrettin Kücükmen große Freude. Was uns ausmacht ist der Teamgeist, jeder einzelne geht für den anderen durchs Feuer.

Die Mannschaft brennt auf den Start der Rückrunde und da der Fußball zwischendurch schöne Geschichten schreibt, hätten die Jungs es sich verdient ihr Saisonziel zu erreichen bzw. selbst zu übertreffen.

Der Abstand zur Tabellenspitze ist gering, die Jungs sind mehr als motiviert und als Kollektiv in der Lage die Saison positiv abzuschließen.

Zur „Belohnung“ nehmen wir an einem Internationalen Turnier in Salou an der Costa Daurada teil, was natürlich der absolute Höhepunkt für alle Spieler ist.

Vielen Dank auf diesem Wege an alle Eltern, die jedes Spiel unserer Mannschaft anschauen und uns anfeuern, sowie an alle Eltern die es uns möglich machen das Internationale Turnier zu bestreiten.

Autoren: Halis Biter und Fahrettin Kücükmen