C-JSG Wetten/Veert – Höhen und Tiefen

117

Zum Nachholspiel gegen die JSG Kerken II ging es am Mittwoch Abend nach Aldekerk. Von Anfang an zeigten beide Mannschaften ihren Kampfgeist. Die Wettener und Veerter Jungs konnten dem Tabellenführer einiges entgegensetzen. Erst in der zwanzigsten Minute fiel das 1:0 für Kerken, aber schon fünf Minuten später konnte Colin den Ausgleich erzielen. Wiederum fünf Minuten später geriet das Team erneut in Rückstand und ging mit 2:1 zur Halbzeit in die Kabine. Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel heiß umkämpft, in der 64. fiel dann endlich der Treffer zum Ausgleich. So konnte die JSG Wetten/Veert das bisher anspruchvollste Spiel der Saison mit einem verdienten 2:2 unentschieden beenden.

Im Samstagsspiel gegen den Tabellendritten FC Rot-Weiß Geldern 1 sah es da leider etwas anders aus. Bei einem Sieg hätte man mit Kerken punktgleich ziehen können. Mit diesem Gedanken im Kopf ging die JSG zu unruhig an das Spiel heran und unterschätzte den Gegner. Den vermeintlichen Heimvorteil auf rutschigem Rasen konnte man nicht nutzen, zu viele Zweikämpfe gingen verloren, zu viele Schüsse am Kasten vorbei. Schon in der 6. Minute lag man 0:1 zurück. Zwar konnte das Team in der 8. Minute wieder ausgleichen, hielt den Druck für weitere Treffer aber nicht hoch genug. Nach der Pause lag man schnell mit 1:3 hinten, ein Anschlusstreffer in der 56. Minute ließ nochmal Hoffnung aufkommen. Als man in der 64. Minute dann erneut einen Gegentreffer hinnehmen musste war klar, dass man das Spiel nicht mehr würde drehen können.

Jetzt heißt es Kopf hoch und nach vorne schauen zum Pokalspiel gegen Ho/Ha Kessel am kommenden Samstag in Wetten um 14.00Uhr.

Foto: S. Hipp