C JSG: Sieg gegen Weeze trotz schwacher erster Halbzeit

222

Am 06.11. stand das 2. Spiel gegen den TSV Weeze 2 auf dem Programm. Die Warnung der Trainer, nicht zu siegessicher an das Spiel heranzugehen – beim letzten aufeinander treffen hatte man 11:1 gewonnen – konnte die Mannschaft zunächst nicht umsetzen. Schlechte Ballannahme, ungenaue Pässe, kein Zusammenspiel – kurz: man bekam den Ball und das Spiel einfach nicht unter Kontrolle und die Zuschauer fragten sich, wo denn die Mannschaft vom vorherigen Samstag geblieben sei. Glücklich konnte man, durch einen Treffer von Colin, zur Halbzeit mit einer knappen 1:0 Führung vom Platz gehen.

Die Ansage in der Pause trug dann jedoch Früchte, die Jungs kamen immer besser ins Spiel und fanden zu ihrer gewohnten Spielstärke zurück. Nach dem 2:0 von Lukas spielte man wie ausgewechselt und hielt den Druck hoch. Quasi eine Gemeinschaftsarbeit von Adrian und David führte zum 3:0. Ein hoher Ball von Laurenz war für den Weezer Keeper unhaltbar und brachte der JSG das 4:0. Die weiteren Tore gingen dann erneut auf die Konten von Colin (2x) und David (1x), so dass man zum Ende als verdienter Sieger mit 7:0 vom Platz ging.

Zum zweiten Spiel gegen die DJK Twisteden 2 reiste man am 24.11. etwas geschwächt an. Lukas und Michel fielen ganz aus, Timo und Leon konnten nach längerer Verletzungspause noch nicht über die volle Länge spielen. Trotzdem brachte Colin sein Team schon in der 2. Minute in Führung. Diese konnte er in der 9. Minute zum 2:0 ausbauen. Trotz Nieselregen und rutschigem Rasen hielt man den Gegner weiter unter Kontrolle, so dass man durch die Treffer von Sebastian (3:0) und Colin (4:0) mit einer soliden Führung in die Pause gehen konnte.

In der zweiten Halbzeit konnten David und Ben ihre Torbilanz mit je einem Treffer verbessern, auch Colin traf in der 57. Minute erneut. Durch eine kleine Unachtsamkeit konnte unser Keeper Luca den rutschigen Ball in der 64. Minute nicht unter Kontrolle bringen und musste den ersten und einzigen Gegentreffer des Spiel hinnehmen. Zum Ende konnte Colin noch sein 5. Tor erzielen und brachte die Mannschaft zum verdienten 1:8 Endstand, auch wenn man sich zu oft das teilweise hektische Spiel des Gegners aufzwingen ließ.

Das heißt es in den nächsten drei Spielen zu vermeiden, dann geht es nun endlich gegen Kerken und Geldern sowie im Prima Giro Cup gegen die Leistungsklasse-Mannschaft von HO/HA Kessel bevor das Team in die Winterpause gehen kann.

 

Foto: S. Hipp