C1 trennt sich torlos vom TSV Weeze

203

SV Veert – TSV Weeze 0:0 (0:0)

Nachdem man mit zwei Siegen in die Saison starten konnte, gab man im dritten Saisonspiel erstmals Punkte ab. Am Ende fühlte es sich mehr nach einem Verlust von zwei Punkten an, als nach einem Punktgewinn, aber der Reihe nach. Nach dem erfolgreichen Weiterkommen am Donnerstag im Pokal wollte man auf der Euphoriewelle weiter surfen, doch dieses Spiel hat gezeigt, das Einstellung und Wille, sprich die Grundtugenden des Fussballs die unabdingbaren Zutaten für ein erfolgreiches und gutes Fussballspiel sind. Auf Wolke 7 schwebend zeigten die gelben Veerter in der ersten Halbzeit eine zeitweise überhebliche Vorstellung, bei der uns Justus mit einer Glanztat Mitte der 1. Halbzeit vor dem Rückstand bewahrte. In der Halbzeitansprache hat man in deutlichen, jedoch zugleich aufbauenden Worten klar gemacht, dass man mit so einer Leistung im zweiten Durchgang ganz weit weg sei, von einem möglichen Sieg.

Die Veerter Mannschaft versuchte fortan das Spiel nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Es entwickelte sich im zweiten Durchgang ein Spiel auf ein Tor, doch treffen sollten wir leider nicht. Oftmals spielten wir viel zu überhastet und zugleich viel zu kompliziert, anstatt mit Ruhe und Organisation den sich aufbauenden Defensivblock der Weezer so zu durchspielen, dass sich klare Chancen entwickelten. Leider gelang es uns zu keinem Zeitpunkt des Spiels dies umzusetzen, so dass am Ende leider auf beiden Seiten die Null stand. Am Ende steht ein 0:0, an dem mit Sicherheit auch der Schiedsrichter aus Weeze seinen Anteil hat, dies soll jedoch auf keinen Fall die schwache Leistung der Veerter Mannschaft entschuldigen, die an diesem Tag einfach zu spät die richtige Einstellung zum Spiel gefunden hat. Am kommenden Samstag gilt es dann am Bergsteg zu zeigen, dass man mit Wille und Leidenschaft in der Lage ist, jeden Gegner vor Probleme zu stellen.

Es spielten: Justus – Mathis(23´Lukas), Luca, Felix, Flo, Justin – Mattis, Gillouis(23´Janus), Mike, Lennard – Noah(36´Jonas)