Alte Herren erkämpfen in Veert ein 3:3 (1:2) gegen RW Hockstein (Mönchengladbach)

327
Nachdem die letzten Spiele gegen Hockstein ausgefallen waren, jetzt aber beide Mannschaften komplette Teams stellen konnten, machte sich RW Hockstein auf die längere Fahrt zu uns.
 
In der 1. Halbzeit waren wir deutlich überlegen, konnten aber viele Torchancen nicht nutzen. Anders als der Gegner, dieser nutzte egentlich zwei Geschenke von uns zu zwei Gegentoren in der ersten Halbzeit. Das erste wurde durch einen technisschen Fehler des Torwartes ausgelöst, den nachfolgenden indirekten Freistoß in unserem Strafraum verwandelte Hockstein eiskalt in den Winkel. Zwischenzeitlich erzielte Wugge (Christian Wagener) nach mehreren erfolglosen Versuchen dann doch den Ausgleich.  Aber Hockstein legte nach, durch deren zweite Torchance. Ein gut vorgetragener Konter führte am Ende gflücklich für Hockstein durch ein Eigentor zur 2:1 Führung für den Gegner.
 
Nach der Pause verloren wir den Spielfluss und auch unsere Überlegenheit. Im weiteren Verlauf kam dann Hockstein zu klaren Torchancen, eine davon wurde zum 3:1 genutzt. Aber jetzt stemmten wir uns gegen die drohende Niederlage, erspielten einige Torchancen und erneut Wugge erzielte noch zwei Treffer zum am Ende verdienten Ausgleich.
 
Negativ fiel ein Stürmer von Hockstein durch permanentes Gemecker über zu harte Aktionen unserer Defensive auf. Dieser steckte einiger unserer Spieler an, so dass am Ende des Spieles bei einigen Spielern und Zuschauern eine agressive Stimmung herrschte.
Diese konnte dann leider auch nicht ganz in der 3. Halbzeit abgebaut werden. Wir hoffen, dass sich die Gemüter bis zum nächsten Treffen in 2019 beruhigt haben.
 
Unser Team: H.Müller, P.Wilms, F.Berndt, M.Bissels, S.Renkes, S.Tissen, S.Beckers, R.Jendraschek, D.Hornung, M.Hoppmanns (Bambam), G.Soine, C.Kulisch, C.Wagener (Wugge), W.Molderings 
Hervorzuheben ist natürlich Wugge mit seinen drei Treffern.