Kreispokal Kleve/Geldern: Gelderner Derby in Runde zwei

160

Die Aus­lo­sung der zwei­ten Run­de des Kreispokals Kleve/Geldern, gezogen aus vier Lostöpfen getrennt nach Vereinen aus dem Norden und Süden des großen Kreisgebietes, hat fol­gen­de Paa­run­gen er­ge­ben.

  • SC Blau-Weiß Au­wel-Holt – TSV Wach­ten­donk-Wan­kum
  • Grün-Weiß Ver­num – GSV Gel­dern
  • SV Issum – Sport­freun­de Bro­ek­huy­sen
  • TSV Weeze – DJK Twis­te­den
  • SV Veert – Vik­to­ria Win­ne­ken­donk
  • SV Dons­brüg­gen – SV Rin­dern
  • Sturm Wis­sel – SV Hön­ne­pel-Nie­der­mörm­ter
  • SuS Kal­kar – SGE Bed­burg-Hau
  • SV Nüt­ter­den – Ue­de­mer SV
  • SG Kes­sel/Hom­mer­sum-Has­sum – Ale­man­nia Pfalz­dorf
  • SG Kee­ken/Schanz – Vik­to­ria Goch
  • SV Bed­burg-Hau – Sieg­fried Ma­ter­born

Sämt­li­che Par­ti­en sind für Mitt­woch, 3. Ok­to­ber (Tag der deut­schen Ein­heit), 15 Uhr, an­ge­setzt. A-Li­gist SV Se­ve­len hat ein Frei­los ge­zo­gen, Re­gio­nal­li­gist SV Strae­len und Ober­li­gist 1. FC Kle­ve sind au­to­ma­tisch für die ers­te Run­de um den Ver­bands­po­kal qua­li­fi­ziert.

Quelle: Fupa.net – Klick