E1 gewinnt Spiel in Nieukerk

153
TSV Nieukerk – SV Veert 1:6 (1:4)
 
Das zweite Spiel unserer E-Jugend sollte ein mühselig erarbeitetes Spiel sein. Unser Team war in der Partie vom Montagabend spielbestimmend und gewann mit fünf Toren Vorsprung. Dennoch hatte man im Spielverlauf manchmal das Gefühl, dass es nicht das geeignete Mittel gegen tapfer kämpfende Nieukerker fand. Den Hausherren gelang es kaum, unsere Angriffsreihe zu überspielen. Außerdem bot die Veerter Abwehr um Lukas, Jan und Florian heute eine konsequente Defensivleistung, weshalb das Ergebnis insgesamt dennoch in Ordnung geht.
 
Nach Anpfiff ging der SV Veert früh in Führung: Jan schickte auf der rechten Seite mit einem weiten Ball Robin. Dessen anschließende Flanke vor das Tor des TSV köpfte Mark am langen Pfosten zum 1:0 ein (3.). Im Anschluss passierte lange Zeit nichts. Nieukerk kam kaum aus der eigenen Hälfte, während Veert vorn noch ohne Abschlussglück spielte. Mit einem sehenswerten Schuss aus der Drehung markierte Mark erst in der 14. Minute das erhoffte 2:0. Der Schuss war unhaltbar, dem Nieukerker Schlussmann konnte man wie im kompletten Spiel keinen Vorwurf machen. Er hielt was zu halten war. Eher zufällig erzielte der Gegner den Anschlusstreffer. Zwei Veerter Kinder hatten Pech und traten direkt hintereinander am Ball vorbei, so dass ein Gegenspieler sich durchmogeln konnte und zum 2:1 traf (16.). Danach sahen sich die Nieukerker aber Angriffswelle um Angriffswelle ausgesetzt. Unserem dritten Treffer ging in Minute 17 ein Pfostentreffer von Liam voraus, ehe Robin die Kugel aufnahm und sie hineindrosch. Kurz vor der Pause erhöhte erneut Robin mit einem harten Schuss auf 4:1. Der Torwart war dran am Ball, konnte das Tor aber nicht verhindern (23.).
 
 
Halbzeit 2 begann abtastend. Nieukerk konnte nicht so recht, Veert wollte noch nicht. Erst in der 34. prüfte Robin den Heimkeeper, der dessen Schuss über die Latte lenkte. Lias‘ Sonntagsschuss von der Mittellinie direkt aufs Tor schraubte den Spielstand auf 5:1 (35.), ehe Liam erneut die Brechstange auspackte und den Ball über den linken Pfosten wuchtig ins Tor beförderte (44.). Danach beschränkten sich beide Mannschaften nur noch darauf, das Gebälk beider Tore zu testen: zuerst setzten die Nieukerker den Ball zweimal an den Pfosten (45. und 46.), ehe Liam kurz vor Schluss eine Ecke direkt an das Lattenkreuz beförderte.
 
Das nächste Spiel führt uns in unseren Nachbarort zu Union Wetten. Anstoß ist am Freitag, dem 21.9. um 17:30 Uhr.
 
Es spielten: Florian Böhm, Mark Eul, Robin Fleuren, Liam Kisters, Lukas Korsten, Lias Mentrop, Elwin Reinke, Hannes Schmitz und Jan Wüstenberg