Pott in schwarzgelber Hand – Veerter E1 rockt Sonsbecker Turnier

111
Das erste Turnier der neuen Saison fand wie schon im Vorjahr in der Gemeinde Sonsbeck statt. Nachdem das E1-Turnier im Vorjahr vom Team des FC Schalke 04 gewonnen wurde, feierte in diesem Jahr die Jugend unseres SV Veert den Turniersieg und setzte sich eindrucksvoll in einem Feld von 15 Mannschaften durch.
 
Da das Team des SV Budberg nicht angereist war, hatten wir es in der Vorrunde lediglich mit zwei Gegnern zu tun. Spiel 1 gewannen wir 1:0 gegen TuS Fichte Lintdorf. Das Tor erzielte Elwin. Unsere Jungs standen hinten sehr sicher und erspielten sich viele Chancen. Lias im Tor zeigte in dem Match eine klasse Parade und sicherte den knappen, aber verdienten Sieg. Die Mannschaft des SSV Lüttingen bezwangen wir mit 3:1. Alle drei Tore resultierten aus Einzelaktionen. Trotz eines stets besser postierten Mitspielers hatten Lias, Robin sowie Liam jedoch Glück und brachten den Ball jeweils im Tor unter. Lias kam beim ersten Treffer über links, verwirrte mit seinem Blick in die Mitte den gegnerischen Torwart und schoss direkt auf den kurzen Pfosten. Der Ball ging knapp am Keeper vorbei über die Linie. Auf der rechten Spielfeldseite eroberte Robin vor dem 2. Tor den Ball. Seine missglückte Flanke traf den erneut am kurzen Pfosten stehenden Schlussmann der Lüttinger und prallte vom Aluminium ins Tor. Den Schlusspunkt setzte Liam mit einem beherzten Schuss auf den Kasten des SSV. Die gegnerischen Jungs kamen danach noch zum 3:1-Anschlusstreffer.
 
Als Gruppenerster der Gruppe C wurde im Anschluss die Zwischenrunde ausgespielt. Gegner waren TV Asberg, SV Viktoria Winnekendonk sowie die starken Gastgeber vom SV Sonsbeck. Durch zwei Doppelpacks von Mark und Elwin besiegte unsere E1 den TV Asberg klar mit 4:0. Auch das Aufeinandertreffen mit dem SV Viktoria Winnekendonk wurde mit 4:2 gewonnen. Die Tore erzielten Mark (1:0 und 2:0), ein Spieler von Wido nach Schuss von Robin sowie Elwin. Die Jungs aus Winnekendonk markierten ein Traumtor durch einen Sonntagsschuss nahe der Eckfahne zum zwischenzeitlichen 3:1. Pech hatten unsere Jungs bei einem Doppellattentreffer unmittelbar vor unserem vierten Tor. Glück hingegen hatten sie bei einer tollen Rettungstat von Jan beim Stande von 1:0, bei der er vor dem leeren Tor per Schuss an die eigene Latte in letztem Moment den Ausgleich verhinderte. Im finalen Spiel der Gruppe gegen den bis dahin ebenfalls zweimal siegreichen SV Sonsbeck hätte aufgrund der besseren Tordifferenz ein Unentschieden gereicht. Durch einen super aufgelegten Mark, der einmal Aluminium sowie zweimal den Kasten der Hausherren traf ging aber auch diese Partie an den SV Veert und zwar mit 2:1.
 
Das Finale gegen den SV Vrasselt aus Emmerich war spannend. Trotz deutlich mehr Spielanteilen, aber ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten endete es nach 15 Minuten 0:0. Der Sieger des Turniers musste im Elfmeterschießen ermittelt werden. Nichts für schwache Nerven! Vrasselt legte vor und traf. 1:0. Liam glich zum 1:1 aus. Hannes im Tor hielt den nächsten Schuss sicher, ehe Lias unhaltbar durch einen halbhohen Schuss auf 2:1 stellte. Vrasselt glich zum 2:2 aus ehe Mark leider verschoss. Eine tolle Fußabwehr von Hannes brachte uns wieder den Vorteil, mit dem nächsten Schuss das Spiel zu beenden. Doch Lukas Korsten schoss leider drüber und das Drama ging weiter. Vrasselt ging erneut in Führung, nachdem der nächste Schuss sich von der Latte hinter die Linie absenkte. 2:3. Der nächste Schütze, Elwin, musste treffen, damit unser Team im Spiel bleiben konnte. Er blieb cool und traf zum 3:3-Ausgleich. Vrasselts nächster Schuss ging am Kasten vorbei, so dass sich erneut die Chance ergab, den Sack zuzumachen. Lukas Lo Re ging zum Punkt und atmete tief durch. Jedoch war sein Schuss zu zaghaft und wurde sicher gehalten. Ein Spieler des Gegners nagelte dann den Ball an die Latte, von wo dieser zurück ins Feld sprang. Erneut konnte ein schwarzgelber Spieler das Spiel beenden. Robin nahm sich den Ball, legte ihn sich zurecht und schoss. Der Ball ging unter dem Torwart, der die richtige linke Ecke geahnt hatte, hindurch und zappelte im nächsten Moment unter dem Jubel unserer Jungs im Netz. 4:3. Das Spiel war aus, das Turnier gewonnen. Herzliche Dank den Organisatoren für dieses schöne Turnier!
 

Die Frühform der Veerter E1 war beeindruckend, die Ligaspiele können beginnen. Los geht es am kommenden Samstag (8.9.) mit einem Heimspiel gegen TSV Wa-Wa. Anstoß ist um 11 Uhr. 

Es spielten: Florian Böhm, Mark Eul, Robin Fleuren, Liam Kisters, Lukas Korsten, Lukas Lo Re, Lias Mentrop, Elwin Reinke, Hannes Schmitz und Jan Wüstenberg