Erste müht sich zu 3 Punkten in Kellen

147

Nach der unglücklichen 2:3 Auftatktniederlage am ersten Spieltag gegen die Zweitvertretung aus Weeze, stand am vergangenen Samstag, unser von der Distanz her weitestes Auswärtsspiel in Kellen an. Kellen hatte im Vorjahr in derselben Staffel den 3. Platz belegt und konnte am ersten Spieltag einen 1:4 Auswärtssieg gegen die Zweitvertretung der DJK Labbeck-Uedemerbruch feiern. Neben dem erhöhten Druck der auf uns lastete, da wir einen absoluten Fehlstart mit zwei Niederlagen zu Beginn unbedingt verhindern wollten, standen uns an diesem Tag auch nur 14 Feldspieler + ein Ersatztorwart zu Verfügung. Nichts desto trotz wollten wir unbedingt die 3 Punkte mit nach „Hause“ nehmen.

Das Spiel startete aus unserer Sicht eigentlich sehr vielversprechend, da man in den 15 Minuten das Spielgeschehen weitestgehend in die Hälfte der Kellener verlagern konnte. Somit war es Joshua Frenzen, der nach Vorlage vom spielenden Co- Trainer Timo Pastoors, im 1 gg. 1 gegen den Heimtorwart cool blieb und zum frühen 1:0 aus unserer Sicht treffen konnte. Auch anschließend hatten wir noch Gelegenheiten das Ergebnis auf 2:0, 3:0 und höher hochzuschrauben, jedoch konnte keine der Chancen genutzt werden.

Mit unseren vergebenen Möglichkeiten wurde der Gegner immer stärker und kaufte uns in den Zweikämpfen den schneid ab. Nachdem von Kellen noch die ersten zwei Großchancen vergeben wurden, zappelte der Ball in der 38. Spielminute im Netz. Nachdem unser Torwart Toni den ersten Ball noch parieren konnte, war er beim Nachschuss machtlos. Mit dem 1:1 ging es dann in die Halbzeit.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache, wollten wir all das, was wir in der ersten Halbzeit schlecht gemacht haben, im zweiten Durchgang um ein Vielfaches verbessern. Jedoch gelang uns auch das in den ersten 15 Spielminuten der zweiten Halbzeit absolut nicht. Die Bälle gingen zu schnell verloren, keiner hatte die nötige Ruhe am Ball und es wurde über die gesamte Spielzeit zu wenig gesprochen. Mit der Einwechslung von Karim Elser wurde unser Spiel jedoch etwas besser. Jener war es auch der in der 63. Spielminute das 2:1 für uns markieren konnte. Nachdem Tom Hasselmann sich über rechts gegen 2 Gegenspieler durchsetzen konnte, hatte er den Blick für Karim Elser, welcher aus 11 Metern mit der Innenseite abschloss und das Kellener Netz zum zappeln brachte. Diese Führung hielt jedoch nur sechs Minuten. Denn ein aus 35 Metern hereingeschippter Freistoß konnte von uns nicht verteidigt werden, sodass es 20 Minuten vorm Ende wieder Unentschieden stand. Jedoch hatten wir in diesem Spiel das bessere Ende für uns. Nach einem Freistoß von Christian Böttcher, welcher an diesem Tag den eigentlichen Auswärtskapitän Jannik Banner ersetzte, konnte Maurice Baum in der 77. Spielminute am zweiten Pfosten aus kurzer Distanz einköpfen. Das 3:2 aus unserer Sicht sollte auch der Endstand sein, da Kellen sich keine nennenswerte Chance mehr erspielen konnte.

Nach dem Spiel kann man festhalten, dass in Zukunft mindestens zwei bis drei Schippen auf unsere Leistung draufgelegt werden müssen um in dieser Liga eine gute Rolle spielen zu können. Nach der Auftaktniederlage gegen Weeze und diesem glanzlosen Sieg gegen Kellen hat jetzt wohl jeder verstanden, dass man auch in dieser Staffel gegen keinen Gegner irgendetwas geschenkt bekommt.  Im Endeffekt sollte man sich jedoch über die ersten 3 Punkte der Saison freuen, in der Woche zweimal auf dem Platz gut trainieren und am nächsten Spieltag in Labbeck die nächsten 3 Punkte holen.

Es spielten:
Mandel,
Baum, Böttcher, Schatten, Koschitzki
Heyn (63. K. Elser), P. Elser (80. Schilcher), Hasselmann (88. Jürgens), L. Frenzen
Pastoors, J. Frenzen