Toller AH-Erfolg bei GSV Geldern, SV Veert gewint 3:0 (1:0)

124

16 Zusagen für das Spiel führten beim Spielführer zu der samstags mittlerweile ungewohnten Aufgabe, die Spieler festzulegen, die starten sollten.

Aber die Vorgabe war klar: alle sollten ihre Einsatzzeit beim Spiel haben.

Wir starteten gut in das Spiel, Laufbereitschaft, Spielfreude und eine starke Defensive führten

anfangs zu einem deutlichen Übergewicht und zu einzelnen teilweise klaren Torchancen. Fast zwangsläufig fiel dann das 1:0; nach einem schön herausgespielten Konter netzte Bambam eiskalt ein.

Danach kam der Gegner etwas auf und zu einzelnen Chancen, die aber vom Torwart oder unseren

Defensivspielern vereitelt werden konnten.

In der zweiten Hälfte hatte der Gegner mehr Spielanteile, kam auch zu einigen klaren Chancen, die aber wegen Glück (Lattentreffer) und wegen guter Abwehrbemühungen nicht zum Erfolg führten.

Im Gegensatz dazu führte ein starkes Pressing von Wugge auf den gegnerischen Torwart dann

zu dem etwas überraschenden 2:0 für uns.

Kurz vor Ende des Spieles gab es dann noch ein Traumtor. Aus dem Mittelkreis (!) schoss Pitt Mülders unhaltbar für den Torwart das 3:0.

Am Ende ein verdienter Sieg, der etwas zu hoch ausgefallen ist.

Unser Team: H.Müller, P.Wilms, S.Tissen, F.Berndt, T.Jonkmanns, M.Bissels, R.Jendraschek, M.Dahlmann, S.Beckers, T.Beeker, M.Kupetz, J.Baeten, A.Kurth, P.Mülders, M.Hoppmann, C.Wagener

Tore

1:0 Bambam, 2:0 Wugge, 3:0 Pitt Mülders

Autor

Peter Wilms

TEILEN