E2 donnert wie ein Sturm über Straelen hinweg

123

SV Straelen 2 – SV Veert 1:9 (1:5)

Der zweite Platz ist vorerst wieder unser. Im Verfolgerduell zwischen unserer E2 und den Jungs aus der Nachbarstadt behielt unsere Mannschaft klar die Oberhand und siegte absolut verdient mit 9:1. Das Spiel musste jedoch nach 36 Minuten wegen eines aufziehenden Gewitters vorzeitig abgepfiffen werden.

Spielszene zur 1:0-Führung

Von Beginn an gaben unsere Spieler das Tempo vor, hatten vor allem das Mittelfeld klar im Griff und so rollte eine wahre Angriffswelle auf die Gastgeber zu. Unsere Abwehr war heute beschwerdefrei, hatte einen glänzenden Tag und entschäfte nahezu jeden Angriff des SV Straelen entschlossen. Einzig in der 18. Minute kamen die Junioren der Blumenstadt unbedrängt durch unsere Hintermannschaft und erzielten den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3. Robin prägte die ersten Spielszenen des Veerter Spiels. Einen Einwurf von Jan fälschte er ab, der Ball ging links am Tor vorbei (2.). Eine gefährliche Bogenlampe von ihm senkte sich in Minute 6 fast ins Tor der Straelener. Der Torwart ließ sich aber nicht übertölpeln. Dann fielen die Treffer: Eine scharfe Hereingabe von Mark von links grätschte Robin zur 1:0-Führung ins Tor (7.). Elwins harter Schuss aus der 10. Minute ging knapp über den Kasten. Das Zuspiel von Liam, der eingeklemmt von zwei Abwehrspielern zentral vor dem Tor den Ball in Bedrängnis Elwin auflegte war genial. Auf der anderen Seite flog Hannes im Tor einem gefährlichen Schuss des Gegners entgegen und lenkte den Ball toll mit der Faust über das Gebälk (14.). Innerhalb von zwei Minuten zog unser Team dann davon. Den Straelenern blieben hängende Köpfe. Zuerst erhöhte Mark in der 15. Minute eiskalt auf 2:0. Einen Hammerschuss von Robin konnte der Keeper der Heimmannschaft im Anschluss noch klasse halten, aber bereits eine Minute später vollendete Robin einen Flankenlauf über rechts flach ins rechte Eck zum 3:0 (16.). Vom Gegentreffer ließen sich die Schwarzgelben nicht beeindrucken und spielten weiterhin druckvoll nach vorn. Liams Flankenball von rechts segelte in der 21. Minute an den langen Pfosten. Lukas L. stand goldrichtig und ließ die Kugel abtropfen. Der Ball ging erneut knapp am Pfosten vorbei. Noch vor der Pause stellten Mark (22.) nach scharfem Pass von Elwin von der Grundlinie in den Rücken der Straelener Abwehr und Robin mit der Pieke (23.) per Doppelschlag auf 5:1.

Pause und Halbzeit 2 sollten wegen der aufziehenden Schlechtwetterfront recht kurz sein. Wir tauschten unseren Torwart. Lias übernahm den Posten und stand genauso sicher wie Hannes in der ersten Halbzeit. Letzterer startete sehr motiviert ins Feldspiel. Sein Schuss direkt nach dem Anstoß wurde noch mühevoll vom Gegner geklärt. Aber schon in der 27. Minute war er zur Stelle und vollstreckte einen Abpraller von Robin zum 6:1. Quasi in derselben Spielminute nutzte Robin selbst noch eine schöne Flanke und vollendete zum 7:1. Hannes versuchte von der Strafraumgrenze mehrmals, direkt auf das Tor zu schießen. Sein Schuss aus der 31. Minute wurde noch zur Ecke abgewehrt. Aber in der 33. Spielminute führte ein solcher Schuss aus der Distanz zum 8:1. Der Ball schlug links unten ein. Den Schlusspunkt setzte Mark mit seinem dritten Tor zum 9:1 (34.), ehe das Spiel von dunklen Wolken abgepfiffen wurde.

Am Samstag (2.6.) nimmt unsere E2 am 23. Jugend-Fußballturnier des SV GW Vernum teil. Beginn ist um 14 Uhr. Das vorletzte Ligaspiel findet am Mittwoch, dem 6.6. um 18 Uhr statt. Gegner auf heimischem Rasen ist Kevelaer 2, bevor es am 23. Juni zum Tabellenführer nach Kapellen geht.

Es spielten: Florian Böhm, Mark Eul, Robin Fleuren, Liam Kisters, Lukas Korsten, Lukas Lo Re, Lias Mentrop, Elwin Reinke, Hannes Schmitz und Jan Wüstenberg

Autor: Giuseppe Lo Re

TEILEN