Abwehr-Lazarett der E2 hält ruppigen Weezern nicht stand

76

TSV Weeze – SV Veert 4:2 (4:2)

Im Verfolgerduell mussten sich unsere E2-Kicker dem TSV Weeze beugen. Dass der Gegner spielstark war, konnte man schon im Hinspiel erkennen. Auch dessen bisweilen grenzwertiger Körpereinsatz sollte bekannt gewesen sein. Unsere Spieler hatten die Partie zu Beginn schnell im Griff und gingen durch zwei Tore von Liam früh mit 2:0 in Führung. Die Weezer drehten aber noch in der ersten Hälfte das Spiel komplett und erzielten vier Treffer. Zweimal führten Fehlpässe zu Treffern der Blau-Gelben. Den 4:2-Schlusspunkt brachte ein Schlenzer des Gegners unter die Latte. Lias im Tor hatte keine Chance, zumal sich früh zeigte, dass unsere Abwehrreihe heute ziemlich lädiert war. Elwin fehlte. Von den übrigen vier Spielern war nur Florian beschwerdefrei und machte ein solides Spiel. Jan, Lukas 1 und Lukas 2 mussten sich mit Blessuren an Knie und Füßen herumplagen und konnten dem gegnerischen Tempo leider zu oft zu wenig entgegensetzen. Unser Team war heute deshalb nicht auf Augenhöhe und verlor folgerichtig mit 4:2. Schön war trotz allem, dass es sich nicht versteckte und den Kampf so gut es ging aufnahm.

Durch die heutige Niederlage rückt der TSV an uns heran, hat bei gleicher Punktzahl aber ein Spiel weniger. Am 26.5. (Samstag) versuchen wir, an der Straelener Römerstraße zu bestehen. Anpfiff ist um 11 Uhr.

Es spielten: Florian Böhm, Mark Eul, Robin Fleuren, Liam Kisters, Lukas Korsten, Lukas Lo Re, Lias Mentrop und Jan Wüstenberg

Autor: Giuseppe Lo Re

TEILEN