Die Erste – Ungefährdeter Sieg gegen Kapellen II

141
Ben Schatten

Nachdem wir am vergangen Wochenende gegen die Zweite von Sevelen gehörig unter die Räder gekommen sind, war es an diesem Spieltag Pflicht gegen das noch punktlose Schlusslicht aus Kapellen einen Sieg einzufahren.

Wir durften glücklicherweise auf dem Kunstrasen des GSV Geldern unser Heimspiel austragen, was uns sehr entgegenkam. Danke nochmal an den GSV!

Wir erwarteten wie schon im Hinspiel eine sehr tiefstehende Mannschaft, die erst einmal zum verteidigen gekommen war und durch Konter ihr Glück in der Offensive suchte.

In der Anfangsphase konnten wir durch sehr viel Ballbesitz einen gewissen Druck aufs Tor des Gegners aufbauen, jedoch fehlt der letzte Pass oder ein Konsequenter Abschluss.
So dauerte es bis zur 36. Minute ehe der Ball den Weg ins Tor fand. Eine gute Ablage von Christoph Schilcher auf den freistehenden Christian Böttcher ermöglichte uns die Führung, welche auch zu dem Zeitpunkt hochverdient war.
Mit diesem 1:0 ging es auch in die Pause.
In der Pause nahm man sich vor noch energischer und zielstrebiger vor das Tor zu spielen.
Direkt nach dem Seitenwechsel trat Christoph Schilcher eine Ecke mustergültige auf den Kopf von unserem A-Jugendspieler Ben Schatten, der auf 2:0 erhöhte (46.min).

Dieser schnelle Gegentreffer zeigte beim Gegner Wirkung und man ließ uns nun  mehr Räume zum Kombinieren. Tom Hasselmann erhöhte folgerichtig in der 50. Spielminute auf 3:0 und spätestens jetzt war der Sieg nicht mehr gefährdet.

Nach langer Verletzung kehrte unser Captain Joshua Frenzen Mitte der zweiten Halbzeit aufs Feld zurück und zeigte sich vor allem im Kopfballspiel überzeugend.
Sein Tor nach einer Schilcher Ecke (4. Assist für ihn) zum 4:0 war die logisch Folge. Kurz vor Schluss setzte er mit dem 5:0 den  Schlusspunkt auf einen überzeugenden Sieg, welcher uns in der Tabelle 3 wichtige Punkte und hoffentlich auch Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben wird.

Ein Lob geht nochmal an  den Gegner aus Kapellen der trotz der schwierigen Lage nie unfair agiert oder aufgesteckt hat.

Es spielten:

Butzen, Schatten, Theunißen M, Banner, Frenzen L.(50. Frenzen J.), Theunißen A., Böttcher, Hertelt(55. Lamers), Dicks, Hasselmann, Schilcher (70. Beckert)

Autor: Daniel Neuer

TEILEN