Niklas und Jan schießen die F2 zum ersten Ligasieg 2018

259
SV Veert 2 – TSV Nieukerk 5:3 (2:1)
In einer abwechslungsreichen Partie gewannen die Fußballer unserer F2-Jugend ihr erstes Spiel 2018 unter freiem Himmel mit 5:3. Alles in allem war der Sieg verdient, wenngleich der Motor noch ab und an stotterte. Vor allem gegen Ende des Spiels ließ die Konzentration merklich nach und man lud den Gegner zu Toren ein. Aber diese Frühjahrsmüdigkeit werden die Veerter noch abschütteln.
Nach drei Minuten brachte uns ein heute hervorragend aufspielender Niklas durch einen flach geschossenen Ball mit 1:0 in Front. Die Führung hielt leider nur zwei Minuten: wir bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone und kassierten den Ausgleich. Im Folgenden konnte man aber sehen, wie schön die Veerter Jungs zusammenspielen können. Jan hämmerte in der 6. Minute den Ball an die Latte, bevor Len den Nachschuss an dieselbe Latte drosch. Was für ein Pech! Jan war heute wieder in blendender Form und sorgte oft für Gefahr. In der 15. Spielminute tauchte er völlig allein vor dem Keeper der Nieukerker auf. Sein Schuss wurde toll gehalten. Aber Jan wollte mehr. Bereits eine Minute später kam ein Einwurf von rechts direkt auf den davoneilenden Spieler in schwarzgelb. Sein stramm geschossener Ball ging diesmal ins linke Eck zur erneuten Führung für unsere F2. Unser Team kam immer wieder vor das Gästetor, während auf der anderen Seite die Mannschaft leidenschaftlich verteidigte. Die gesamte Hintermannschaft um Rick, Jannik, Luis, Felix und vor allem Niklas verdiente sich gute Noten. Die Jungs standen meist richtig und setzten den Gegenspielern beim Aufbauspiel mächtig zu. Das war schön anzusehen. Len zeigte heute wieder eine sehr hohe Laufbereitschaft. In der 19. Minute eroberte er den Ball, schoss aber knapp vorbei.
Die ersten zehn Minuten von Halbzeit 2 gehörten weiterhin klar dem SV Veert. Unsere Tore erzielte erneut Jan (22. und 23.). Teilweise war der Nieukerker Junge im Tor mit den Händen noch am Ball, konnte die Treffer aber nicht verhindern. Außerdem hatte Jonas zwei gute Szenen. Sein Schuss in der 21. blieb noch am Torhüter hängen. Danach bereitete er Jans Treffer zum 4:1 vor, indem er den Ball schön an seinen Mitspieler durchsteckte. Den zu frühen Schlusspunkt der guten Veerter Spielsituationen setzte erneut Jan, der den Torwart der Kerkener mit seinem Schuss zu einer Parade zwang. Was dann geschah kann man getrost mit „Veert verlor den Faden“ überschreiben. Die Jungs spielten plötzlich nicht mehr zusammen und schlugen den Ball nur noch unkontrolliert weg. Die Gäste wurden in gleichem Maße mutiger und kamen durch Tore in der 30. und 33. Minute bis auf 4:3 heran. Glück im Unglück: ein abgefälschter Schuss der Nieukerker prallte an den Pfosten des Veerter Kastens (35.). Die Jungs konnten sich zum Schluss dafür bedanken, dass Jan heute Zielwasser getrunken hatte, denn ansonsten wäre das Spiel gekippt. Einen mal wieder weit nach vorn geschlagenen Ball nahm Jan in der 37. Minute auf und vollendete zum Endstand von 5:3.
Nächsten Samstag (17.3.) empfangen wir die SG Herongen / Broekhuysen. Anpfiff ist um 10 Uhr.

Es spielten: Daniel Böhm, Rick Bonnes-Valkyser, Luis Fuertjes, Niklas Gindele, Len Hergesell, Jonas Korsten, Felix Lo Re, Jannik Lorscheider und Jan Tissen

Autor: Giuseppe Lo Re
TEILEN