Damenmannschaft: Rückschau der Hinrunde und Vorschau in die Rückrunde

222

Rückschau:

Die neue Saison bringt leider auch bei der Damenmannschaft Abgänge: Liane Rademacher, Julia Ingenpaß, Lea Dyx (Vikt. Winnekendonk), Janice Schroers und unser Trainer Dave Statetzny verlassen unsere Mannschaft aufgrund unterschiedlicher Gründe. Glücklicherweise gibt es auch Zugänge aus unserer u17: Julia Aben, Jule Kupetz und Maike Dicks verstärken ab sofort unsere Mannschaft. Zusätzlich unterstützen uns die Spielerinnen Nora Hanßen, Marie Bockermann, Julia Croonenbroeck und Joanne Efertz mithilfe ihrer Seniorenerklärungen. Unsere neuen Trainer Leon Heyn und Nils Osterberg nehmen eine neue Aufgabe an und übernehmen uns zusätzlich zur der u17 und verbinden die Trainingseinheiten miteinander.

Der Start in die Saison 2017/2018 war für die Damenmannschaft zwar reich an Toren, jedoch spielerisch nicht zufriedenstellend. Mit 7:3 gewannen sie auf dem eigenen Platz gegen den TSV Wachtendonk-Wankum III. Es folgten knappe Siege gegen die Damen vom SV Walbeck und TSV Nieukerk. Der Einbruch kam am 01.10.2017 mit dem Spiel gegen den SV Herongen. Nach einer 2:0 Führung zur Halbzeit, gab Veert noch die Führung her und verschenkte somit zwei Punkte. Die darauffolgenden Spiele gegen die DJK Twisteden und SC BW Auwel-Holt zeigten aufgrund der hohen Niederlagen den Tiefpunkt der Hinrunde. Ein Erfolgserlebnis gab es dann am 15.10.2017 gegen den FC Aldekerk, welches die Damenmannschaft mit 15:0 gewinnen konnte. Die Erfolgsspur wurde jedoch in der nächsten Woche wieder verlassen. Nach einer 3:1 Führung zur Halbzeit, verschenkten die Veerter Damen die drei Punkte an die Damenmannschaft vom TSV Wachtendonk-Wankum II. Im weiteren Verlauf der Hinrunde folgten zwei Spiele, die hervorgehoben werden können. Mit einer quantitativ schwach besetzen Mannschaft ging es gegen den SV GW Vernum. Trotz geringer Erwartungshaltung, gelang den Veerter Damen schnell die 2:1 Führung. Kurz nach der Halbzeit mussten die Veerter leider eine rote Karte verzeichnen, weshalb sie um die Führung bangten. Durch den kämpferischen Einsatz und des guten Zusammenspiels der gesamten Mannschaft erzielte Nora Hanßen in der 90. Minute noch das 3:1 und die Damen konnten mit dem verdienten Sieg heimfahren. Das letzte Spiel des Jahres fand in Twisteden statt. Aufgrund der hohen Heimniederlage gegen Twisteden, wollten die Veerter nun zumindest einen Punkt einfahren. Es war ein hart umkämpftes Spiel, bei dem die Führung hin und her geschoben wurde. Mit dem Abpfiff konnte das Ziel der Veerter erreicht werden und sie waren trotz der frühen Führung mit dem Endergebnis (3:3) zufrieden. Aufgrund wetterbedingter Spielausfälle, ging es somit verfrüht mit 17 Punkten auf dem 5. Platz in die Winterpause. Fazit: Es war eine sehr durchwachsene Hinrunde, was definitiv Potenzial für die Rückrunde verspricht.

Vorschau:

Leider hat sich in der Winterpause ein Verlust bekannt gemacht. Julia Aben wird das Fußballspielen aufgeben und die Damen nicht weiter unterstützen. Glücklicherweise stellt sich dem Abgang auch ein Neuzugang gegenüber. Kimberly Hermsen kommt aus Walbeck zurück zu ihrem Heimatverein und wird die Damenmannschaft verstärken.

Mit dem Vorbereitungsauftakt am 28.01.2018, gegen die Reservemannschaft des SV Walbecks arbeiten wir auf unser Saisonziel (Platz 1 – 3) hin.  Die Saison beginnt aufgrund der vorgezogenen Winterpause bereits am 18.02.2018 mit dem Nachholspiel in SV Herongen. Die Mannschaft geht mit guten Vorsätzen und neuer Motivation an die Rückrunde.  Durch konstant gute Leistungen wollen die Veerterinnen das Saisonziel erreichen.

Autor: Lisa Pastoors

TEILEN