D1 legt Grundstein für Showdown gegen Straelen

350

D1 – Siegfried Materborn – SV Veert 0:6 (0:1)

Am vergangenen Samstag ging es für unsere D1 zum Tabellenletzten nach Materborn. Zum ersten mal ging es für uns also zu einem Auswärtsspiel, welches den Namen auch redlich verdient hat. 
Angekommen auf der Sportanalge der Materborner, besser bekannt als Siegfried Kampfbahn, begrüßten uns außergewöhnliche Zustände. Ein angefrorener Platz, bei dem man vermutlich besser nebenan auf dem Kartoffelacker hätte spielen können und Temperaturen rund um den Nullpunkt beeinflussten das Spiel doch enorm. Ungeachtet dessen, wollten wir versuchen den bestmöglichen Fussball zu spielen.
Im ersten Durchgang waren wir davon jedoch meilenweit entfernt, viele einfache Fehler, wo der Platz nur äußerst dürftig als Ausrede herhielt und eine Laufleistung, mit der es verdammt schwierig ist ordentlichen Fussball zu spielen. So musste ein Standard herhalten, der uns in Person von Jonas Molderings nach einer guten Viertelstunde in Front brachte. Folglich sollte es eigentlich einfacher werden, doch weit gefehlt, wir stellten das Offensivspiel komplett ein und konnten froh sein, dass die Materborner in die Phase herein auch nicht wirklich überzeugen konnten. Es blieb beim 1:0 bis zur Pause.
Nach wärmendem Zitronentee in der Halbzeit und ein paar eindringlichen Worten, dass es mit so einer Leistung in der 2. Halbzeit auch in die Hose gehen kann, zeigten sich die Veerter Jungs deutlich engagierter und zeigten im 2. Durchgang trotz der widrigen Verhältnisse tollen Kombinationsfussball. In Folge dessen erspielten wir uns reihenweise Chancen, die wir letztlich auch zufriedenstellend nutzten und so das Ergebnis letztlich auf 6:0 stellen konnten, 
Torschützen waren Daniel Klarkowski (2x) und Özkan Külcür (3). Mit dem Sieg konnte das Punktekonto auf 20 aufgestockt werden und sorgt am kommenden Samstag für einen tollen Showdown zum Jahresabschluss, wenn der SV Straelen am Hülspaßweg gastiert, Anstoß ist um 13:00 Uhr.

Es spielten: Justus – Philip, Ben, Felix – Gillouis(39´Mike), Jonas(31´Özkan), Noah, Janus(31´Luca) – Daniel 

Autor: Jannik Banner 

TEILEN