Die Dritte – Starke Zweite Halbzeit wird nicht belohnt

301

Am 8. Spieltag ging es für die Dritte bei ungemütlichen Temperaturen auf den Ascheplatz von Rot-Weiß Geldern.
Wir starteten gut in die Partie, hatten aber Pech als Alex Cox nur die Latte traf. Anschließend verloren wir unsere Linie und ließen die Gelderner so in die Partie kommen. Folgerichtig kassierten wir in der 21. Minute nach einem abgefälschten Ball den Rückstand. Wir erholten uns bis zur Halbzeit nicht davon und spielten weiter chaotisch. Dementsprechend druckvoll fiel die Halbzeitansprache des Trainerteams und der Führungsspieler aus. Davon angetrieben starteten wir druckvoll und erwischten den perfekten Start in die zweite Hälfte: Nach einem schnellen Einwurf knallte Jörg Pasch den Ball aus einem nahezu unmöglichen Winkel unter die Latte. Wir spielten weiter schnell und direkt nach vorne und kamen dadurch zu mehreren hochkarätigen Chancen die wir allesamt aber nahezu kläglich versemmelten.
So blieb es letztlich nach einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang bei einem für die Gelderner schmeichelhaften 1:1.

Es spielten: M.Banner, A.Honnen, T.Ehren, H.Hetzel, M.Hoppmanns, P.Mensing, J.Geerkens, A.Cox (63. M.Kupetz), A.Giesen, N.Bosman, J.Pasch (63. S.Pauels)

Autor: Helle Hetzel

TEILEN