Die Erste – SV Veert – Arminia Kapellen/Hamb ll 2:0 (0:0)

87

Nachdem zuletzt erfolgreichen Spiel gegen den SV Sevelen ll hatten wir nun eine vermeintliche Pflichtaufgabe vor der Brust. Der Gastgeber aus Kapellen hatte nach den ersten 5 Spielen keine Punkte einfahren können und konnte dabei kein einziges Tor erzielen. Demnach war die Rollenverteilung klar verteilt und wir erwarteten einen sehr tiefstehenden Gegner, den es mit Geduld und der nötigen Konzentration zu schlagen galt.

Mit Anpfiff der Partie deutete sich bereits an, dass es ein Spiel auf ein Tor werden würde. Bereits nach wenigen Minuten deuteten wir an, was möglich gewesen wäre, sollten wir unsere Torchancen konsequent nutzen. Doch der ersehnte frühe Führungstreffer unsererseits blieb aus, sodass wir zwar eine deutliche Feldüberlegenheit aufweisen konnten, im letzten Drittel aber nicht mit nötiger Konsequenz den Torerfolg suchten. Die Arminia wurde dagegen nur ein einziges Mal annähernd Gefährlich durch einen Distanzschuss aus zweiter Reihe, der aber auch ungefährlich blieb. Bis zur Halbzeit erspielten wir uns weitere Großchancen die aber wieder einmal nicht genutzt werden konnten und es entwickelte sich das zu erwartende Geduldsspiel. Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man dann die Nervosität die sich in den Veerter reihen breit machte. Doch wir behielten weiter das Heft in der Hand und gingen schließlich durch Phil Hertelt in der 65. Minute völlig verdient in Führung. Dieser Treffer brachte sichtlich Erleichterung mit sich. Nachdem die Gastgeber in der 70. Minute durch eine Gelb-Rote Karte nur noch zu 10. auf dem Platz standen, konnte Jonas Pastoors in der 80. Minute zum 2:0 Endstand erhöhen.

Am Ende hätte das Ergebnis deutlich höher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen. Jedoch konnten wir unsere Pflichtaufgabe erfüllen und drei weitere wichtige Punkte in Kapellen einfahren. Demnach gilt es am Sonntag zuhause gegen den SV Walbeck die Siegesserie fortzusetzen und sich den nächsten Dreier zu sichern

Autor: Andre Theunissen

TEILEN