Die Dritte: Niederlage beim GSV

307

Nach der unglücklichen Niederlage unter der Woche gegen Twisteden, wollte man gegen Geldern wieder etwas Zählbares mitnehmen.

Man wusste um die Offensivqualitäten der Heimmannschaft und wollte deshalb von Beginn an tief stehen und die Räume eng halten. Doch die erste große Gelegenheit mit 1:0 in Führung zu gehen hatten wir, nach einem schönen Pass in die Spitze tauchte Nico Bosmann alleine vor dem Gegnerischen Keeper auf, doch leider konnte er den Ball nicht im Tor unterbringen. Nur ein paar Minuten später war allerdings das Glück auf unserer Seite, da Geldern einen fälligen Foulelfmeter am Tor vorbei schoss. Die folgenden 18 Minuten sind schnell erklärt, schlafmützigkeit wird von einer Mannschaft wie Geldern direkt bestraft, so dass es nach einer halben Stunde 3:0 für die Hausherren stand. Kurz vor der Pause bekamen wir aber die Möglichkeit auf 3:1 zu verkürzen. Abermals war es Nico Bosmann der diesmal seine Chance zu nutzen wusste und den Anschlusstreffer erzielen konnte.

In der zweiten Hälfte wollte man konzentrierter und energischer zu Werke gehen, was bis zur 78. Minute auch recht gut funktioniert hat und der Gegner kaum noch zu gefährlichen Aktionen kam. Dann folgten zwei folgenschwere individuelle Fehler, einen leichtfertig hergeschenkten Elfmeter wussten die Gelderner zu verwandeln um nur eine Minute später den Ball von uns auf dem Silbertablett serviert zu bekommen und auf 5:1 zu erhöhen. Damit war das Spiel gelaufen und man bekam kurz vor Schluss noch das 6:1 eingeschenkt.

Ein lehrreiches Spiel geht zu Ende, und man hofft am kommenden Sonntag gegen Sevelen 3 zu alter Stärke zurückfinden.

Es spielten: C. Butzen, T. Ehren, M. Hoppmanns  (J. Geerkens), J.Düring, N.Bosman (F. Bastian), P. Mensing, N. Heinitz, A. Giesen, K. Elser, S. Pauels (M. Kuppetz), S. Pasch

Autor: Marvin Banner

TEILEN